TETRA Sensorik - BASALT N2

BASALT-N2

Der BASALT-N2 ist ein individuell konfigurierbares, automatisiertes und hochpräzises Messgerät für Materialcharakterisierungen. Folgende Varianten stehen zur Verfügung:

BASALT-N2 Pin-on-Disc

Der Grundaufbau ist ein stationärer Gegenkörper (z.B. Pin oder Kugel), der mit einer definierten Normalkraft auf einen rotierenden Prüfkörper (z.B. eine Scheibe) gedrückt wird. Die dabei entstehende Reibung wird exakt gemessen.

Pin-on-Disc-Experimente zeichnen sich durch eine kontinuierliche Belastung aus (Geschwindigkeit und Normalkraft sind konstant). Sie eignen sich zur Charakterisierung von:

  • Polymerbeschichtungen
  • optische Oberflächen
  • Zahnprothesen

 
» zur Broschüre BASALT-N2 POD

 

BASALT-N2 RECIPROCATING

Der Grundaufbau ist wie beim BASALT-N2 Pin-on-Disc ein stationärer Gegenkörper (z.B. Pin oder Kugel), der mit einer definierten Normalkraft auf einen sich linear bewegenden Prüfkörper gedrückt wird. Auch hier werden Normal- und Tangentialkraft exakt gemessen.

Der Begriff Reciprocating bezeichnet eine „hin und her“-Bewegung. Der Prüfkörper wird dynamisch belastet, da die Geschwindigkeit ab dem Startpunkt erhöht wird, kurz konstant ist und wieder abgebremst wird (sinusförmiger Geschwindigkeitsverlauf). Reciprocating-Experimente eignen sich zur Charakterisierung von:

  • Verbrennungsmotoren
  • elektrische Steckkontakte
  • künstliche Gelenkimplantate (z.B. Hüftgelenk)


» zur Broschüre BASALT-N2 RECIPROCATING

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Telefon: 03677/86590
E-Mail: sales@tetra-ilmenau.de 

» zum Kontaktformular